Main

LAMMKEULE AM SPIESS MIT HONIG UND ROTWEINESSIG

LAMMKEULE AM SPIESS MIT HONIG UND ROTWEINESSIG
Für das Lamm
3 g        Sternanis      
4 g        Fenchelsamen 
20 g      Petersilienblätter
10 g      Estragonblätter
10 g      Knoblauchzehen, geschält
3 g        Fenchelsamen
50 g      Olivenöl         
10 g      Salz    
1          entbeinte Lammkeule    
 
Für die Glasur
50 g      Honig
 
Zum Garnieren 
2          Fenchelknollen          
12        lila Babykarotten   
100 g    ungesalzene Butter         
50 g      Honig
2 Liter Wasser mit 10 g Salz  
  
Für das Lamm
Den Sternanis und die Fenchelsamen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anrösten. Von der Kochstelle nehmen und im Mörser mit dem Pistill zu feinem Pulver zermahlen. Zum Pürrieren Petersilien- und Estragonblätter, Knoblauchzehen, Sternanis- und Fenchelpulver sowie die Fenchelsamen in einen Behälter geben. Bei geringer Geschwindigkeit pürrieren und dabei langsam das Olivenöl zugeben. Weiter pürrieren, bis eine feine Masse entsteht. Mit Salz abschmecken.
 
Die Lammkeule auf ein Schneidbrett legen und öffnen, sodass sie flach aufliegt. Das Fleisch rundum mit der Marinade bestreichen. In einen Behälter legen und abdecken. Für 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
 
Aus dem Kühlschrank nehmen und wieder zu einer Keule einrollen. Diese mit Küchengarn festbinden. Den Spieß mitten durch die Lammkeule führen und diese mit den Cliplock Forks fixieren.
 
Die Kohle in den Kohlebehälter des Grillgeräts HUB legen und zur Zündung die Anleitung aus dem Benutzerhandbuch beachten.  Den Startknopf für das Schnellzündsystem an der Vorderseite des Grillgeräts drücken. Den Grillspieß in die Haltestangen einsetzen, die zuvor auf ihre höchste Einstellung (Stufe 3) ausgezogen wurden, und anschließend den Startknopf für den Grillspieß drücken, der sich ebenfalls an der Vorderseite des Grillgeräts befindet.
 
Während der Garzeit von 3 bis 4 Stunden immer wieder Kohle nachfüllen. Die Lammkeule mit dem Honig bestreichen. Mithilfe eines Küchenthermometers und eines Infrarot-Thermometers sicherstellen, dass die Temperatur an der Außenseite des Fleisches etwa 60 °C und im Inneren etwa 56 °C erreicht. Dies lässt sich erreichen, indem die Kohle während des Grillvorgangs immer wieder bewegt wird.
 
Sobald die Temperatur erreicht ist, die Lammkeule vom Grillspieß nehmen und mit Alufolie abdecken. Auf einem Kühlrost, der über einem Behälter platziert ist, 30 Minuten ruhen lassen. Während dieser Zeit wird die Lammkeule weiter garen und ihre Endtemperatur von etwa 60 °C erreichen.
 
Zum Garnieren

Den Fenchel vertikal in 1 cm dicke Scheiben schneiden und die Karotten längs halbieren. Den Fenchel zum Grillen beiseite legen. Die Karotten mit Butter in eine Pfanne mittlerer Größe geben und abdecken. Die Karotten bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie gar, aber dennoch bissfest sind. Während die Lammkeule ruht, Karotten und Fenchelscheiben auf den HUB-Grill legen bis sie angeschmort und gar sind. Die Karotten mit etwas Butter aus der Pfanne glasieren.
 
Zum Servieren
Das Gemüse auf einem Servierteller anrichten und das in Scheiben geschnittene Lammfleisch darauf legen.

Scroll To Top