ZUBEREITUNGSTIPPS

FLEISCH TRANCHIEREN

FLEISCH TRANCHIEREN
Beim Tranchieren von Fleisch ist es wichtig, mit einem sehr scharfen Messer zu arbeiten, damit das Fleisch nicht heruntergedrückt und zersägt wird und dabei der Fleischsaft austritt. Außerdem ist es wichtig, quer zum Faserverlauf zu schneiden. So bleibt das Fleisch scheinbar auch zarter.
 
Das Entfernen des Gabelbeins vor dem Grillen erleichtert bei einem Hähnchen das Tranchieren. Hierzu das Hähnchen auf ein Schneidbrett legen und die Haut am Nacken nach hinten ziehen. Mit den Fingern nach dem Gabelbein tasten, wobei dies der erste Knochen ist, auf den man stößt. Mit der Klinge eines kleinen scharfen Messers entlang jeder Seite des Gabelbeins schneiden und einen V-förmigen Einschnitt freilegen. Das Gabelbein kann nun vorsichtig vom Brustbein entfernt und entnommen werden. Nach dem Grillen und der Ruhephase die Schenkel direkt an der Brust abschneiden. Dazu die Schenkel nach Außen spreizen, sodass das Gelenk freiliegt, und dort abtrennen. Die Hähnchenbrust mit einem scharfen Messer entfernen. Hierfür entlang einer Seite des Brustbeins über die gesamte Länge des Hähnchens tief ins Fleisch schneiden, sodass ein vertikaler Schnitt entsteht. Anschließend an der Brustunterseite einen horizontalen Schnitt vornehmen, bis dieser den vertikalen Schnitt trifft und sich die Hähnchenbrust somit von den Rippen lösen lässt. Dieses Vorgehen auf der anderen Seite des Brustbeins wiederholen. Die Hähnchenbrüste können dann mit der geschnittenen Seite nach unten auf das Schneidbrett gelegt und in Scheiben geschnitten werden.
Scroll To Top